Tausend Fragen – 201 bis 220

201. Wie gut kennst du deine Nachbarn?
Überhaupt nicht.

202. Hast du oft Glück?
Nein, aber manchmal.

203. Von welcher Freundin unterscheidest du dich am meisten?
Das kann ich mangels Auswahl nicht beantworten.

204. Was machst du anders als deine Eltern?
So viel wie möglich.

205. Was gibt dir neue Energie?
Ein Ausflug ans Meer oder in eine Stadt, die ich noch nicht kenne.

206. Warst du in der Pubertät glücklich?
Nein, im Gegenteil, ich war sehr unglücklich. (Ist Unglücklichsein nicht ein Kernfeature der Pubertät?)

207. Wann hast du zuletzt eine Nacht durchgemacht?
Ich erinnere mich nicht, das ist zu lange her. Seit ich Mitte der Neunziger meine erste Panikattacke hatte, haben durchgemachte Nächte komplett ihren Reiz verloren. Ich bin danach zwei Tage krank und gehe psychisch auf dem Zahnfleisch, das ist es einfach nicht wert.

208. Womit beschäftigst du dich am liebsten in deinen Tagträumen?
Ich schmiede Pläne für alles Mögliche.

209. Blickst du oft um?
Fehlt da nicht ein „dich“? Ja, schon, vor allem im Straßenverkehr.

210. Was wissen die meisten Menschen nicht über dich?
Dass ich nicht so stark bin wie ich nach außen wirke.

211. Worüber hast du mit deinem Partner immer wieder Streit?
Manchmal hakt es in der Kommunikation.

212. Worauf freust du dich jeden Tag?
Auf meinen großen Becher Tee am Morgen.

213. Welche Freundschaft von früher fehlt dir?
Die mit Alex.

214. Wie gehst du mit Stress um?
Ich sorge nicht mehr gut für mich.

215. Gibst du dich gelegentlich anders, als du in Wirklichkeit bist?
Ja, siehe Frage 210.

216. In welchem Punkten gleichst du deinem Vater?
Ich mag keine hässlichen Menschen.

217. Kann man Glück erzwingen?
Nein.

218. Welcher Streittyp bist du?
Der schnelle – das heißt nicht, dass ich schnell in Streit gerate, sondern dass ich im Streit sehr schnell werde mit meinen Argumenten.

219. Bist du morgens gleich nach dem Aufwachen richtig munter?
Das kommt drauf an, wie die Nacht war. Meistens schon.

220. Wie klingt dein Lachen?
Das müssen andere beurteilen.

Quelle: Flow-Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.