Tausend Fragen – 21 bis 40

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?
Nur bei Menschen, die mir wichtig sind – bei denen allerdings sehr.

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?
Die haben alle ihre Vorzüge, keine so richtig. Ich mag den sehr frühen Morgen manchmal sehr gern, denn wenn ich ihn erlebe, bedeutet es oft, dass ich auf dem Weg zum Bahnhof oder Flughafen bin, um zu verreisen.

23. Kannst du gut kochen?
Ja.

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?
Meiner Persönlichkeit: Spätsommer bis Herbst. Farbtyp weiß ich grad nicht … Sommer, glaube ich.

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?
Vermutlich in meinen Zwanzigern, als die Depression noch frisch war und ich damit noch nicht umgehen konnte und bis in den Nachmittag geschlafen habe. Selbst direkt nach meiner Nasen-OP, als es mir hundeelend ging, habe ich gestrickt.

26. Warst du ein glückliches Kind?
Nein.

27. Kaufst du oft Blumen?
Manchmal jede Woche, manchmal wochenlang nicht … im Schnitt: ja.

28. Welchen Traum hast du?
Ich möchte mich in einem Samtkleid auf einem Konzertflügel wälzen und auf diesem begleitet Jazzklassiker singen. Von mir aus auch Chansons.

29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt?
Ich komme auf 17 … ist das viel? Im Schnitt hab ich dann in jeder 2,7 Jahre gelebt, also vermutlich schon.

30. Welches Laster hast du?
Ich spiele Candy Crush.

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
Den Ernährungskompass von Bas Kast. Ich habe zunächst wegen der sehr vollmundigen Unterzeile „Das Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung“ gezögert, aber die trägt es wahrscheinlich zu recht.

32. Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?
Weil sie unter den wartungsarmen Möglichkeiten die ist, die mir am besten steht.

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?
Ich fürchte schon …

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?
Noch nicht genug, um mich komfortabel zu fühlen (das heißt: um drei Monate davon leben zu können)

35. In welchen Laden gehst du gern?
In den Blumenladen am Norderstedter Rathaus, weil die Verkäuferin so toll ist.

36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?
Das ist total tagesform- und kneipenabhängig und das Spektrum reicht von Pfefferminztee über Malzbier, Rhabarberschorle, Bier und Wein bis zu Gin Tonic. Selbst die Tresenkraft der Hopfenliebe, unserer Stammkneipe, fragt, wenn wir dort einkehren „Ein großes Friedrichsgaber?“ an Jens gewandt und schaut mich dann erwartungsvoll an. Ich habe kein „wie immer“, aber in 90% der Fälle bestelle ich etwas alkoholisches.

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?
Ja, wobei ich mich da manchmal auch vertue und zu früh gehe.

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?
Ich bin selbstständige Mediengestalterin.

39. Willst du immer gewinnen?
Nein.

40. Gehst du in die Kirche?
Gelegentlich zu Weihnachten. In die evangelische. Ich spreche allerdings das Glaubensbekenntnis nicht mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.