Tausend Fragen – 1 bis 20

Aufmerksam geworden bin ich auf diese Aktion zuerst bei der Kaltmamsell, die Ursprungsfragen sind dort zu finden (bis auf 22 bis 44). Ich habe eine Weile überlegt, ob ich daran teilnehmen möchte und wenn ja wie, und habe mich entschieden: erstens ja (offensichtlich), und zweitens regelmäßig jeden Donnerstag.

1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal gemacht?
Je nachdem, wie spitzfindig ich diese Frage auffasse, mache ich ständig Dinge zum ersten Mal, und die interessantere Frage wäre angesichts meines Durchhaltevermögens vielleicht, wann ich etwas zum zweiten oder gar hunderten Mal gemacht habe. Aber die Frage ist nach dem ersten Mal, und ich glaube, das letzte erste Mal mit dem größten Impact war das Probetraining bei den Starlets-Cheerleadern Anfang des Jahres.

2. Mit wem verstehst du dich am besten?
Kommt sehr auf die Situation an. Manchmal mit völlig Fremden, die ähnliches erlebt haben wie ich.

3. Worauf verwendest du viel Zeit?
Damit, mich in meinem Kopf für Diskussionen rüsten, die dann nie stattfinden.

4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?
So „richtig laut“, also so wie diese sich gegenseitig hochschaukelnden Rudel von Proseccoschnepfen, ihr wisst schon, lache ich nie. Ich betrachte diese Runden manchmal irritiert und versuche mir vorzustellen, ein Teil davon zu sein. Vergeblich. Lachen, bis mir die Tränen kommen, kann ich tatsächlich über klassische Flachwitze (sowas wie „Essen zwei Kannibalen einen Clown. Sagt der eine: ‚Der schmeckt aber komisch.‘“) und über die Geschichten eines meiner besten Freunde.

5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?
Ja.

6. Woraus besteht dein Frühstück?
Erstmal aus einem großen Becher (0,5 l) Darjeeling.

7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?
Meinem Mann.

8. In welchem Punkt gleichst du deiner Mutter?
Ich kann genauso hart und abweisend schauen.

9. Was machst du morgens als Erstes?
Ich nehme meine Thyroxintablette.

10. Kannst du gut vorlesen?
Ich finde ja, aber das sollte man vielleicht nochmal mit jemandem abgleichen, dem ich schon vorgelesen habe.

11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?
Das habe ich nie. Als Weihnachtsmann verkleidete Männer haben mich als Kind immer eher verstört, in einem Jahr war mal einer bei uns in der Wohnung, das war ein Drama … Ich mag keine Vollbärte.

12. Was möchtest du dir unbedingt irgendwann einmal kaufen?
Ich würde mir sehr gern irgendwann ein Haus kaufen, weiß aber, dass ich mir das in meinem Leben nie werde leisten können, insofern ist „unbedingt“ mal relativ.

13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?
Beständigkeit.

14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?
Ich sehe so gut wie nie fern. Gelegentlich schaue ich Sport, hauptsächlich Fußball-Liveübertragungen. Es ist sehr, sehr lange her, dass ich mich auf eine Fernsehsendung gefreut habe. Und das wäre für mich das Minimalkriterium, um etwas als „Lieblingssendung“ bezeichnen zu können.

15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?
Dieses Jahr im August auf dem Hamburger Dom.

16. Wie alt möchtest du gern werden?
So alt wie es gesund möglich ist. Meinetwegen können wir die Hundert gern voll machen.

17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?
An jeden am Meer, und eigentlich auch immer schon ab dem Moment, wo das Schiff in Richtung Heimat ablegt.

18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?
Wie ein Schwelbrand in meinem Inneren.

19. Hättest du lieber einen anderen Namen?
Nein. Wenn ich mir die aktuellen Heckscheibenbeklebungen so ansehe, bin ich mit meinem ziemlich gut weggekommen.

20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?
Drollig gefragt, als gäbe es da nur eine. Ich zweifle in vielen Situationen, die man aus mindestens zwei Perspektiven sehen kann. Wenn ich groß bin möchte, ich das kontraproduktive Zweifeln durch neutrales Hinterfragen zu ersetzen gelernt haben. Es ist gut, sich zu hinterfragen. Aber man sollte sich auch ein bisschen was zutrauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.