Weekly Journal – Woche 23

Diese Woche war ganz schön produktiv. Ich hatte jobmäßig gut zu tun und habe auch viel geschafft. Das Stricken hätte etwas zu kurz kommen können, wären da nicht die zwei mal zwei Stunden Autofahrt nach bzw. von Rostock gewesen.

Stricken, Spinnen & Häkeln
Juneberry wächst und wächst. Ich habe die Ärmelmaschen stillgelegt und kann jetzt mehr oder weniger mindless weiterstricken, bis ich irgendwann bei den Taillenzunahmen wieder aufpassen muss.

Nähen
Sally ist fertig und gefällt mir sehr gut. Ich muss allerdings ein Top drunter tragen, aber ich habe ein passendes, also mache ich das einfach. Das war mein erster Schnitt von Pattydoo, und ich hab die Variante zum Selberdrucken benutzt. Das einzige, was ich zu meckern habe, ist, dass alle Größen mit einer schwarzen, durchgehenden Linie gezeichnet sind. Es wäre um einiges komfortabler gewesen, wenn die sich auch in Farbe oder Kontur unterschieden hätten. Abgesehen davon war alles super, die Videoanleitung verständlich, der Preis mit 2,99 EUR unschlagbar. Ich werde bestimmt noch weitere Modelle von ihr nähen.
Zunächst steht allerdings ein relativ geheimes Projekt an: es gibt bei den Starlets wieder mal ein Mottotraining am letzten Trainingstag vor den Sommerferien. Das Motto ist diesmal „Under The Sea“. Ich habe schon eine Idee, konkret drüber schreiben und was zeigen kann ich aber erst nach dem 4. Juli – das wäre dann im Rückblick zu Woche 27.

Sport
Irgendwie war’s diese Woche Quälerei – am Montag beim Training war ich unkonzentriert und wäre fast geschmolzen, die beiden Läufe am Dienstag und Donnerstag waren auch nicht so. Aber egal, weitermachen, irgendwann bin ich wieder da, wo ich letztes Jahr war. Ich hab mich zu zwei weiteren Volksläufen angemeldet. Außerdem muss eine Medaillenaufhängung her. Ich würde meine Trophäen gern irgendwo schick inszenieren.

Buch, Bild & Ton
Ich habe Podcasts aufgeholt, und zwar hauptsächlich Bayern 2 radioWissen. Neun Folgen erscheinen pro Woche, immer so zwanzig Minuten zu einem Thema. Ich habe diese Woche Episoden über Heuschrecken, Gottesanbeterinnen (die Tiere), den „heiligen Raum“ („Resonanz zwischen Ort und Mensch“), Hitler in Landsberg, Sucht und Sehnsucht und „Sitzen, Stehen, Liegen – ABC der Körperhaltungen“ gehört. Ich mag diesen Podcast sehr gern. Die Präsentation mit verschiedenen Sprechern und Interviewpartnern ist sehr ansprechend. Und selbst wenn mich das Thema nicht interessiert: einem kurzweilig aufbereiteten Beitrag von zwanzig Minuten kann ich zu jedem Thema folgen – und oft genug finde ich es dann wider erwarten doch spannend.

unterwegs
Schon wieder Rostock! Es gab am Freitag einen Geburtstag zu feiern und am Samstag ein Treffen mit Freunden. Zwischendurch war Zeit für Spaziergänge in der Stadt und an der Warnow. Irgendwie sind wir auf dem Universitätsplatz in ein Weinfest und den Rostocker Bürgerbrunch samt Selbermachzirkus geraten. Am Sonntag – heute – ging es wieder zurück.

Dies & Das
Für den #PailettenPerlenPlunderFAL der Frickler habe ich lediglich ein paar wenige fehlende Kleinteile besorgt. Ich möchte sehen, was ich aus meinem Stash zaubern kann, ich wollte dafür nicht groß einkaufen. Es sieht so aus, als würde ich in der Disziplin „Perlen“ antreten – nächste Woche mehr.

Pläne für nächste Woche

  • immer weiter mit dem Juneberry-Cardigan
  • was Vorzeigbares für den PailettenPerlenPlunderFAL frickeln
  • 3x laufen
  • fasten, und zwar nicht die Seatbelts – ich erzähle euch, wie es war

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.