Aus dem Winterschlaf aufgewacht

tasskDem Time and Space Safari Kleid fehlen inzwischen nur noch die Knöpfe. Ein paar Anproben zwischendurch haben die Fertigstellung noch ein bisschen gebremst, ich war recht unglücklich und hab’s erstmal ein paar Wochen beiseite gelegt: es sitzt nicht so wirklich gut, der Stoff ist für den Zweck zu fest und spannt. Vermutlich wäre elastischer Stoff besser gewesen. Aber wer weiß, vielleicht muss es einfach ein paar mal gewaschen werden? Die Ziernähte sind auch nicht so richtig gerade, da darf man nicht zu genau hinschauen. Herrje, das war aber auch ein Fummelkram. Diese Quasi-Raglan-Ärmel, hör mir auf … laut burda ist der Schwierigkeitsgrad 2,5. Ich würd ihm mindestens eine 3 geben. Mindestens. Und ich hab schon die Paspeltaschen in den Seitennähten weggelassen. Aber irgendwie ist es mir in den Stunden, die wir miteinander verbracht haben, doch ans Herz gewachsen und wir haben gelernt, über die gegenseitigen Schwächen hinwegzusehen … ;) ich nähe die Knöpfe noch dran und dann gibt es auch ein Tragefoto.

IMG_2412Das nächste Nähprojekt lauert schon in der Queue, ich möchte das Bouclékleid 110 aus der März-burda nähen, in einfarbigem graublauem Leinen und mit Blümchenband. Ich hatte den Stoff allerdings viel heller in Erinnerung, ich habe ziemlich gestaunt, als ich ihn heute aus der Kiste gezogen habe … vielleicht ist mir der Kontrast zu dem sehr hellen Band dann doch zu heftig und ich disponiere nochmal um. Vielleicht nähe ich es auch genau so. Sollte der Schnitt sich bewähren, liegt hier noch ein schwarzgrundiger Blumendruck. Mit Hummeln. Und da würde ich dann einfarbiges Ripsband nehmen, entweder schwarz oder eine Farbe aus dem Muster. Das wäre dann pink, rot, grün oder türkis. Glaube ich. Ich nehme den Stoff dann sinnvollerweise mit zum Band aussuchen.

watmMeine Strickprojekte haben inkonsequenterweise Zuwachs bekommen. Und zwar in Form eines Wollmeise Lace-Colourbag, einem Kit mit 3x100g Wollmeise Lacegarn in aufeinander abgestimmten Farben und einer Anleitung für das Tuch „Walk on the Moon“ aus Arlenes World of Lace. Ich habe das Set 3 mit den Farben Pesto, Schwefel und Neptun dark (die ersten beiden sind im Foto zu sehen), bin irgendwo im dritten von vier Musterblocks und habe gefühlt 2500 Maschen auf der Nadel. Allerdings weiß ich hier schon, dass dieses Tuch, wenn es fertig ist, ein Lieblingsstück sein wird. Und es ist dank der Tasche, in der die Wolle geliefert wird, und dank der Tatsache, dass es irgendwie mehr oder weniger glatt rechts gearbeitet wird, ein recht geeignetes Unterwegs-Strickzeug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.